Datenschutzrichtlinie

Hinweise zu Veröffentlichung von Daten
und Beschwerde-Möglichkeiten

Welche Daten veröffentlichen wir?

Wir schreiben in unseren Berichten, um welche Amtsstelle es sich handelt.

Namen werden nur veröffentlicht, wenn eine der folgenden Bedingungen erfüllt ist:
Die Person hat uns ihr Einverständnis gegeben;
es handelt sich um eine direkt durch das Volk oder das Parlament gewählte Person;
die Person ist in der selben Funktion oder im selben Zusammenhang selber schon mit ihrem Namen an die Öffentlichkeit getreten.

In allen anderen Fällen wird das Amt oder die Behörde und die Abteilung oder das Büro genannt,
sofern mindestens 3 Leute dort arbeiten.

Beispiel:
Wir würden eine Meldung erhalten, dass im Sozialamt Soziowil Sozialhilfebezüger schikaniert würden.
Wenn unsere Recherchen ergeben, dass da etwas dran ist, veröffentlichen wir einen Bericht darüber.
Wenn im Sozialamt nun 5 Leute arbeiten, 2 davon in der Intake-Abteilung (die Neuanmeldungen behandeln) und die Schikanen passierten in der Intake-Abteilung:
Diesesfalls würden wir nur erwähnen, dass es um das Sozialamt Soziowil geht, aber nicht,
dass es um die Intake-Abteilung geht (weil dort nur 2 Personen arbeiten und dann klar ist, dass eine von diesen gemeint sein muss).

Wir sind der Meinung, dass wir damit die Persönlichkeitsrechte von allenfalls schlecht wegkommenden Behördenmitgliedern ausreichend schützen.

Wenn Sie uns Informationen zusenden, dann bitte mit allen Namen und möglichst allen Akten.
Wir benötigen diese allenfalls für weitere Recherchen.

Zögern Sie nicht, und schreiben Sie uns Ihr Anliegen an
redaktion (AT) vierte-gewalt.ch

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*